logotype
HOT NEWS:
  • Erste gewinnt 3:0 gegen FC Altenburg
  • A-Junioren wieder Spitzenreiter
  • Zweite gewinnt gegen Rüdersdorf II
20 -April -2019 - 15:03
Spielbericht: SG SV Schmölln 1913 - SG SV Roschütz 1886 | Spieltag 6 | A-Junioren Kreisoberliga 2018/19
Print 

SG SV Schmölln 1913 gg SG SV Roschütz 1886
8 3

Weitere Informationen

Spieldatum: Sonntag, 17 März 2019
Beginn des Spiels: 10:30 Uhr


 Zusammenfassung



Foto´s: Mandy Platzer, Heike Frackmann

17. März 19                                                                                     10.30 Uhr

Kreisoberliga                          7. Spieltag                                   A – Junioren

SG SV Schmölln 1913 – SV Roschütz                  8:3 (5:1)

 

Nachholspiel hatte Testspielcharakter

Zum Nachholspiel des 7. Spieltages der Kreisoberliga empfingen unsere A – Junioren den SV Roschütz aus Gera. Roschütz trat in der Formation 1:8 an, somit wurden die Halbzeiten auf jeweils 40 Minuten begrenzt. Wie schon in der Vorwoche gegen Altkirchen hatten die Spieler es mit einem sehr starken Wind zu tun. Doch es lag wohl nicht nur am Wind, sondern wahrscheinlich an der Einstellung so manch eines Spielers, dass sich die Mannschaft gegen den Tabellenletzten so schwertat. So kam der Gast in der 3. Minute auch verdient zur 0:1 – Führung, was die Schmöllner Mannschaft zwar nicht beeindruckte aber schon überraschte. Nach gut zehn Minuten bekamen die Sprottestädter die Begegnung langsam in den Griff, ohne sich zu überanstrengen, und erzielten durch Eric Rüger zwei wunderschöne Tore. Das Erste ein Kopfballtor nach einer Frackmann – Ecke und danach ein sehenswerter Fernschuss der sich über den Gästekeeper ins Tor senkte. Nach 15 Minuten mussten die Trainer schon die erste Auswechslung vornehmen. Justin Deutloff kam für den verletzungsbedingt ausscheidenden Elias Wunderlich. Das Spiel rissen die Schmöllner jetzt komplett an sich, erzielten bis zur Pause auch noch drei weitere Treffer.

Die zweite Halbzeit glich der Ersten. Man hatte den Eindruck das die Mannschaft nicht mit letzter Konsequenz an die Sache heranging. Zu viele Unkonzentriertheiten, zu viele Abspielfehler. Das man die zweite Halbzeit doch mit 3:2 für sich entschied lag wohl hauptsächlich an der Qualität des Gegners, der sich aber auch bei diesem Spielstand, nie aufgab. Es gilt nun am kommenden Samstag gegen den Vorletzten Lok Altenburg ein besseres Spiel hinzulegen, bevor dann in zwei Wochen die erste schwere Aufgabe der Rückrunde mit dem Auswärtsspiel bei JFC II ansteht.

 

SGS Spieler: Marc Meuschke, Bastian Hubatsch, Nick Neumerkel, Carlo Müller, Eric Rüger, Jannis Frackmann (50.Patrick Haase), Elias Wunderlich (15.Justin Deutloff), Christoph Tschirpke (41.Marvin Michael), Florian Platzer (64.Christoph Tschirpke)

 

Tore: 0:1 Mathias Leopold (3.), 1:1 Eric Rüger (13.), 2:1 Eric Rüger (15.), 3:1 Christoph Tschirpke (28.), 4:1 Justin Deutloff (35.), 5:1 Justin Deutloff (39.), 6:1 Justin Deutloff (48.), 6:2 Yannic Hill (50./Elfmeter), 7:2 Marvin Michael (55.), 8:2 Eric Rüger (58./Elfmeter), 8:3 Mathias Leopold (60.)

 

                                                                                                              Roy Sporbert

Copyright  2019  SG Schmölln