logotype
HOT NEWS:
  • Erste gewinnt 3:0 gegen FC Altenburg
  • A-Junioren wieder Spitzenreiter
  • Zweite gewinnt gegen Rüdersdorf II
20 -April -2019 - 14:18

1.Mannschaft

Datum Mo, 22. Apr. 2019 Beginn 14.00
SV Schmölln 1913
SV Schmölln
1.FC Greiz
Greiz
-:-

2.Mannschaft

Datum Sa, 04. Mai. 2019 Beginn 14.00
OTG 1902 Gera
OTG Gera
SV Schmölln 1913 II
SV Schmölln II
-:-

A-Junioren

Datum So, 05. Mai. 2019 Beginn 10.30
SG Braunichswalde
Braunichswalde
SG SV Schmölln 1913
SG Schmölln
-:-

Sponsoren

donat.png


Oberligist CZ Jena II gewinnt 15.Sparkassen-Cup

Der SV 1879 Ehrenhain konnte lange am dritten Titelgewinn hintereinander schnuppern, kurz vor Schluss eines spannenden Finalspiels aber entschied der später zum besten Spieler des Turniers gewählte Moritz Kretzer das Spiel zu Gunsten des Oberligisten Carl Zeiss Jena II. So sicherte sich der Turnierfavorit vor 235 Zuschauern mit einem knappen 2:1-Erfolg den 15.Sparkassen-Cup.

Organisatorisch gab es viel Lob für den Gastgeber, spielerisch lief für die Knopfstädter dagegen nicht viel zusammen. Obwohl man in allen 3 Gruppenspielen jeweils in Führung ging, setzte es in der Vorrunde 3 Niederlagen und so blieb nur das Neunmeterschießen um Platz 7, welches gegen den SV Roschütz mit 2:0 gewonnen werden konnte. Mit 3 Siegen setzte sich Verbandsligist ZFC Meuselwitz in Gruppe A souverän durch, Gößnitz zog mit 2 Erfolgen als Gruppenzweiter ins Halbfinale ein. Die tschechische Auswahl um die beiden Ex-Schmöllner Tomas Vavra und Vladimir Dobias verkaufte sich klasse, verlor gegen Gößnitz und ZFC II nur knapp und brachte dem Gastgeber eine empfindliche Niederlage bei.

In Gruppe B sorgten die Favoriten Carl Zeiss Jena II und Ehrenhain früh für klare Verhältnisse, da beide ihre jeweils ersten beiden Spiele gewannen. Im direkten Vergleich ging es um Platz 1 in der Gruppe und in diesem Spiel trumpfte Ehrenhain groß auf und gewann 3:1.

Vor den Halbfinalspielen wurde um Unterstützung für die beiden Schmöllnerinnen Denise Landmann und Josephine Florenz gebeten. Beide spielen mittlerweile in der Nachwuchsakademie des FF USV Jena und um das Nachwuchsleistungszentrum in gewohnter Form aufrecht zu erhalten, wird weiterhin Geld benötigt. Für Sven Florenz eine Herzensangelegenheit, beiden Spielerinnen, die in Schmölln das Fußball-Einmaleins erlernten, weiterhin die bestmögliche fußballerische und schulische Ausbildung zu ermöglichen und so kam es zu einer Spendenaktion in der Ostthüringenhalle. Zudem durften beide Spielerinnen jeweils 3 Neunmeter auf den Schmöllner Keeper und Organisator des Turniers, Oliver Vincenz, schießen. Für jeden Treffer gab es die ersten Euros in die Spendenbox. Am Ende des Turniers kamen über 500 EUR zusammen! Entsprechend begeistert waren beide Spielerinnen und Sven Florenz, die sich recht herzlich bei allen Unterstützern bedankten!

Dann ging es sportlich weiter und der ZFC II lag gegen Jena II schnell mit 0:2 zurück. Nach dem Anschlusstreffer wurde es nochmals richtig spannend, doch der Oberligist brachte den Finaleinzug über die Zeit. Im zweiten Halbfinale setzte sich Ehrenhain durch einen Treffer in den letzten 10 Sekunden mit 1:0 gegen Gößnitz durch. Somit waren wohl auch die Kraftreserven der Pleißestädter am Ende, denn im Spiel um Platz 3 musste man sich nach einem guten Turnier dem ZFC Meuselwitz II mit 1:3 geschlagen geben.

Das Endspiel war spannend bis zum Schluss, ehe Kretzer das Spiel kurz vor Schluss entschied. Im Anschluss gab es in einem sonst fairen Turnier die erste Zeitstrafe des Turniers, doch auch in Unterzahl brachte der Oberligist den knappen Sieg über die Zeit.

 

Gruppe A      
SV Schmölln 1913 - ZFC Meuselwitz II 1:3
FSV Gößnitz - Vavra & Freunde 2:1
Vavra & Freunde - SV Schmölln 1913 5:1
ZFC Meuselwitz II - FSV Gößnitz 1:0
FSV Gößnitz - SV Schmölln 1913 2:1
Vavra & Freunde - ZFC Meuselwitz II 2:3

 

  Tabelle Tore Punkte
1. ZFC Meuselwitz II 7:3 9
2. FSV Gößnitz 4:3 6
3. Vavra & Freunde 8:6 3
4. SV Schmölln 1913 3:10 0

 

Gruppe B      
SV 1879 Ehrenhain - SV Roschütz 3:1
CZ Jena II - SV Rositz 2:1
SV Rositz - SV 1879 Ehrenhain 0:1
SV Roschütz - CZ Jena II 1:5
CZ Jena II - SV 1879 Ehrenhain 1:3
SV Rositz - SV Roschütz 1:1

 

  Tabelle Tore Punkte
1. SV 1879 Ehrenhain 7:2 9
2. CZ Jena II 8:5 6
3. SV Rositz 2:4 1
4. SV Roschütz 3:9 1

 

Halbfinale      
ZFC Meuselwitz II - CZ Jena II 1:2
FSV Gößnitz - SV 1879 Ehrenhain 0:1

 

Neunmeterschießen um Platz 7      
SV Schmölln 1913 - SV Roschütz 2:0

 

Neunmeterschießen um Platz 5      
Vavra & Freunde - SV Rositz 3:4

 

Spiel um Platz 3      
ZFC Meuselwitz II - FSV Gößnitz 3:1

 

Finale      
CZ Jena II - SV 1879 Ehrenhain 2:1

 

Bester Spieler: Moritz Kretzer (Carl Zeiss Jena II)

Bester Torhüter: Chris Heymann (SV Rositz)

Bester Torschütze: Vladimir Dobias (Vavra & Friends)

 

SV Schmölln 1913: Philipsen, Klaus - R.Bräutigam, Cepnik, Heinze, Schnelle, Hubatsch, Neumaier, Hüttig, Hofmann und Schmidt.

Turniersieger FC Carl Zeiss Jena II: Ellenfeld - Giebel, Spalding, Lampman, Halbauer, Wittlich, Schröder, Mertes, Kretzer und Erbarth.

Schiedsrichter: Carsten Östreich (Sommeritz), Heiko Grimmer (Meuselwitz), Marc Teichmann (Altenburg)

Zuschauer: 235

Copyright  2019  SG Schmölln